Wir reisen, um neue Dinge zu erleben, schöne Orte zu entdecken und fremde Kulturen zu erkunden. Damit wir die schönen Momente auch nie mehr vergessen, gilt es, viele Fotos zu schießen. Dabei geht es gar nicht so sehr um die Quantität, sondern um die Qualität der einzelnen Schnappschüsse.

In diesem Beitrag zum Thema„Beste Reisekamera“ sehen wir uns deswegen die besten Kameras für deine Reise an. Eine gute Reisekamera sollte stabil und robust sein, in den Rucksack passen und einen riesigen Zoom bieten. Außerdem sollten die Fotos so aussehen, als hätte sie ein Profifotograf geschossen.

Hier findest du eine Tabelle der besten Kameras. Weiter unten stellen wir einige Geräte detaillierter vor und geben Tipps zum Kauf der perfekten Reisekamera.

Beste Reisekamera - Tier

superzoom-kamera-vergleich
Hersteller:

Modell:

  • Optischer Zoom:
  • Digitaler Zoom:
  • max. Auflösung:
  • Gewicht:
  • Robustheit:
  • Zusatzfeatures:
  • Preis/Leistung:
Empfehlung

sony_1
Sony

DSC-HX60

  • 30-fach
  • 486-fach
  • 21,1 Megapixel
  • 246 Gramm

  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

sony_2
Sony

DSC-RX100

  • 3-fach
  • 11-fach
  • 20,1 Megapixel
  • 263 Gramm

  • teurer, dafür mehr Zusatzfeatures
robust!

olympus
Olympus

TG-4

  • 4-fach
  • /
  • 16 Megapixel
  • 245 Gramm

  • wasserdicht (15 Meter)

  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

canon
Canon

PowerShot SX720

  • 40-fach
  • 4-fach
  • 21,1 Megapixel
  • 270 Gramm

  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
ultragünstig

aquapix
Easypix

10012

  • /
  • 10-fach
  • 10 Megapixel
  • 98 Gramm

  • wasserdicht (3 Meter)

  • sehr günstig

lumix
Lumix

DMC-TZ61EG-K

  • 30-fach
  • 4-fach
  • 18,9 Megapixel
  • 214 Gramm

Beste Reisekamera: Unsere Empfehlungen im Detail

Sony DSC-HX60

sony_1In der oberen Tabelle befindet sich die Sony DSC-HX60 auf dem ersten Platz. Die Cam aus dem Hause Sony gehört zu den Bestsellern in einigen Online Shops. Das Gerät ist trotz des günstigen Preises ein echter Knaller: Mit dem 30-fachen optischen Zoom lassen sich Motive ganz nah ranzoomen, zB. weit entfernte Landschaften oder wilde Tiere. Dank NFC, WLAN und der passenden Smartphone App kann man die Aufnahmen schnell und unkompliziert aufs Handy übertragen und zB. mit den Freunden teilen.

Wir empfehlen die Kamera allen, die eine qualitative und doch relativ günstige Reisekamera suchen. Für Unterwasseraufnahmen und andere nasse/feuchte Orte ist sie jedoch nicht geeignet.

Sony DSC-RX100

sony_2Verglichen mit der HX60 ist die DSC-RX100 teurer, dafür gibt es jedoch mehr Zusatzfeatures. Videos werden mit Full-HD aufgenommen, SteadyShot sorgt für verwacklungsfreie Aufnahmen. Dank dem Anti-Bildrauschmodus kann man Fotos auch in dunklen Umgebungen machen, ohne sich Sorgen über den Qualitätsverlust machen zu müssen.

Diese Kamera empfehlen wir allen, die mit ihrer Reisekamera auch mal qualitative Videoaufnahmen und Fotos in der Dämmerung machen möchten. Dank des Kreativprogramms kann man Bilder auf der Kamera direkt nach der Aufnahme bearbeiten.

Beste Reisekamera: Was sollte ich beim Kauf beachten?

Damit du nach dem Kauf mit deiner Kamera zufrieden bist, solltest du einige Dinge beachten. Dazu zählen zB. der zukünftige Einsatzzweck, Zusatzfunktionen und mehr.

Einsatzzweck

Wofür möchtest du deine Kamera verwenden? Wenn du eher der Städtetrip-Typ bist, brauchst du keinen so starken Zoom und die Robustheit ist auch eher zweitrangig. Wichtiger ist hierbei jedoch die Auflösung (viele Details) und ein guter Autofokus. Wenn du zu den Leuten gehörst, die auch mal gerne was von ihrem Trip filmen, empfiehlt sich eine Cam mit Full-HD Auflösung und längerer Akkulaufzeit.

Naturliebhaber, Wanderer und Camper brauchen ein robustes Gerät, welches idealerweise auch noch wasserdicht ist und mit allen Arten von Dreck zurechtkommt. Falls man dann einige Zeit in der Natur verbringt, ist ein starker Akku auch sehr praktisch.

Kundenrezensionen

Wir sollten froh sein, dass Online-Shops Kunden die Möglichkeit geben, ihre eigene Meinung zum Produkt abzugeben. So kann man sich als Käufer direkt über die Vor- und Nachteile informieren. Auf vielen Webseiten werden Rezensionen von echten Käufern sogar markiert. Somit kannst du dir sicher sein, dass die Kundenmeinung wirklich safe ist.

Alternative zur Reisekamera: Das Smartphone?

photography-801891_1280Wer keine Kamera mitschleppen möchte, kann natürlich auch sein eigenes Smartphone als Reisekamera-Ersatz benutzen. Bei den Mini-Kameras, die heutzutage in Handys eingebaut werden, gab es in den letzten Jahren viele Innovationen und Fortschritte.

Deswegen kann man ein Smartphone sehr wohl als Ersatz verwenden, man muss jedoch komplett auf den optischen Zoom verzichten. Wegen des Platzmangels kann hier nur digital gezoomt werden.

Wer mit dem Handy trotzdem einpaar DSLR-Effekte nachmachen möchte, kann eine Handylinse erwerben. Diese wird einfach ans Handy befestigt. Von der Qualität her sind diese mit normalen Kameras jedoch nicht vergleichbar.