Kameras mit dem größten Zoom
im Vergleich

Tabelle der Top 5 Superzoom Kameras

superzoom-kamera-vergleich
Hersteller:

Modell:

  • Optischer Zoom:
  • Digitaler Zoom:
  • Auflösung:
  • Full HD?
  • Gewicht:
  • Display:
1. Platz

nikon_coolpix_p900_1
Nikon

COOLPIX P900

  • 83-fach
  • 166-fach
  • 16 Megapixel
  • 900 Gramm
  • 3 Zoll, schwenkbar
2. Platz

nikon_coolpix_p600_1
Nikon

COOLPIX P600

  • 60-fach
  • 4-fach
  • 16,1 Megapixel
  • 585 Gramm
  • 3 Zoll, schwenkbar
3. Platz

sony-cybershot-dsc-hx400
Sony

CS DSC-HX400

  • 50-fach
  • 810-fach (nur VGA)
  • 20,4 Megapixel
  • 660 Gramm
  • 3 Zoll, schwenkbar
4. Platz

fujifilm_finepix_s1
Fujifilm

FinePix S1

  • 50-fach
  • 100-fach
  • 16,4 Megapixel
  • 680 Gramm
  • 3 Zoll, schwenkbar
5. Platz

olympus_sp-100ee
Olympus

SP-100EE

  • 50-fach
  • 4-fach
  • 16 Megapixel
  • 590 Gramm
  • 3 Zoll, schwenkbar

Was können Superzoom Kameras?

Mit Superzoom Kameras macht Fotografieren noch mehr Spaß.
Man kann weit entfernte Objekte ganz nah ranholen und abknipsen.

Die aktuell beste Kamera auf dem Markt ist die Nikon P900. Sie bietet einen 83-fachen optischen Zoom!

Im folgenden Video berichtet das Fernsehmagazin Galileo von der Nikon P900. 
Neben einigen Versuchen mit der Kamera wird auch erklärt, wie die Superzoomtechnik funktioniert.

FAQ: Meistgestellte Fragen & Antworten

Was ist Superzoom?

„Superzoom“ steht für maximalen Zoom. Von Geräten, die mit der Bezeichnung „Superzoom“ beworben werden, darf man sich in der Regel eine extrem starke Zoomfunktion erwarten.

Was ist beim Kauf einer Superzoom Kamera zu beachten?

Du solltest dich nicht nur vom optischen Zoom verleiten lassen.
Weitere Faktoren beim Kauf einer Kamera sind die Auflösung und die allgemeine Bildqualität.

Bei Superzoom Kameras vor allem wichtig: Der Bildstabilisator! Du wirst bereits beim ersten Zoomen mit der neuen Kamera merken, dass deine Hand ziemlich fest wackelt, auch wenn du versuchst, dagegenzuhalten. Deswegen ist es wichtig, dass der interne Stabilisator die Bewegungen abdämpfen kann. Noch besser ist es natürlich, wenn du dir ein Stativ dazuholst.

Hat eine Superzoom Kamera eine schlechtere Auflösung als eine
normale Cam?

Normalerweise nicht. Im Normalmodus sollte die Qualität ähnlich zu anderen Kameras sein. Wenn man jedoch so weit zoomt wie möglich, kann es zu Qualitätseinbußen kommen.

Außerdem kann das Bild manchmal etwas matt/staubig wirken. Dies liegt daran, dass die Lichtstrahlen auf großen Distanzen verschiedene Luftschichten durchqueren müssen.

Welche Superzoom Kamera sollte ich mir zulegen?

Das ist davon abhängig, wofür du die Kamera verwenden möchtest.

Wenn du jemand bist, der viel auf Reisen ist und nicht viel Equipment mitschleppen möchte, empfiehlt sich eine Kompakt-Superzoom Kamera. Eine solche ist zB. die Nikon P900. Diese neue Generation der Superzoom Kameras ist nicht so teuer und eignet sich für Privatanwender sehr gut.

Wer professionelle Zoom-Aufnahmen fertigen möchte, sollte sich nach einem Superzoom-Objektiv umsehen. Die Preise solcher Profi-Objektive sind jedoch meist im vierstelligen Bereich angesiedelt.

Für welche Anwendungszwecke eignen sich Superzoom Kameras?

Die Hersteller zielen vor allem auf Tierfotografen ab. Viele Wildtiere sind sehr scheu und verschwinden, bevor man ihnen nahe kommen kann.

Mit einer Superzoom Kamera hat man dieses Problem nicht mehr: Fotos aus 1 km Entfernung? Machbar!

Kann ich mit so einem Gerät den Mond fotografieren?

Kannst du! Und nicht nur das: Mittlerweile gibt es im Internet viele Fotos und Videos von Flugzeugen, Wildtieren und mehr. In diesem Video hat ein YouTuber mit der P900 die verschiedensten Sachen vor die Linse geholt.

Wie sieht die Zukunft der Superzoom Kameras aus?

Zurzeit ist Nikon mit der Coolpix P900 auf der Pole Position. Doch andere Hersteller tüfteln schon. Canon hat beispielsweise schon vor einigen Jahren ein Patent für eine Kamera mit 100-fachem Zoom angemeldet. Wir dürfen gespannt sein, was uns in den nächsten Jahren erwartet.

Unterschied zwischen optischem und digitalem Zoom

Beim optischen Zoom werden mechanische Veränderungen durchgeführt. Die Motoren im Inneren der Kamera verschieben die Linsen so, dass das Bild „näher herangeholt“ wird. Der Qualitätsverlust beim optischen Zoom ist sehr gering und fällt normalerweise nicht auf.

Beim digitalen Zoom passiert nichts mechanisches. Hierbei versucht der interne Prozessor, das Bild hochzurechnen und selber zu interpretieren, was dort sein könnte. Die Folge ist ein starker Qualitätsverlust, den man sofort an den unscharfen Kanten erkennen kann.

Über uns

Wir von Superzoom-Kamera.net vergleichen seit 2016 die besten Superzoom Kameras am Markt.
Der wichtigste Faktor für das Ranking in der Tabelle ist der optische Zoom.
Dort hat zurzeit (Stand Dezember 2016) die Nikon Coolpix P900 die Nase vorn.
Sie bietet einen 83-fachen optischen Zoom.
Auf Platz 2 befindet sich auch ein Nikon-Gerät (Coolpix P600) und auf Platz 3
Sonys Cyber Shot DSC-HX400.
Verglichen mit normalen Kameras bieten alle drei Geräte einen enorm starken Zoom.

Wenn du Fragen zum Thema hast oder
uns Feedback geben möchtest, kannst du das gerne
unter der folgenden E-Mail Adresse tun:
kontakt@superzoom-kamera.net

Wir empfehlen dir, auch folgenden Websites einen Besuch abzustatten:

Superzoom Kamera – Wikipedia
Bridgekameras im Test – Focus.de
Kameras für den Urlaub – Stiftung Warentest